Rango [Blu-ray]

Günstige DVD & Blu-ray online kaufen – Rango [Blu-ray]

Auch wenn man seine Augen unabhängig voneinander bewegen und dem Wort “Camouflage” eine völlig neue Bedeutung geben kann, heißt das noch lange nicht, dass man die Situation im Griff hat. Trotz seiner unbestrittenen Talente ist Chamäleon RANGO wei

Rango [Blu-ray]

Unverb. Preisempf. : EUR 14,99 ★★★★★
Preis : Vergleichen Sie für Niedrigster Preis Klicken Sie hier!

http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=software.online.kaufen-21&o=3&p=26&l=ur1&category=dvd&banner=02NCE63PP407Y58Y0402&f=ifr

Rango [Blu-ray] Produktmerkmale

  • Medium: Blu-ray
  • Jahr: 2011
  • Regie: Gore Verbinski
  • Laufzeit: ca. 112 Minuten
  • Label: Paramount Home Entertainment

Rango [Blu-ray] Test und Preisvergleich

Jetzt zuschlagen & DVD & Blu-ray Player zum günstigen Sparpreis sichern!

Jetzt Kaufen Rango [Blu-ray] Online Bestellen günstig kaufen!

Rango [Blu-ray]
Blu Ray DVD Kaufen Restposten
& Schnäppchen Sichern; Zugreifen!

Amazon.de Widgets

3 comments

  1. H. Weisser "Sunny Mars" · ·

    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

    Grandiose Animationen treffen auf Story mit hintergründigem Humor & Tiefgang, 3. März 2012

    Von H. Weisser “Sunny Mars” (München) – Alle meine Rezensionen ansehen
      

      

    Rezension bezieht sich auf: Rango [Blu-ray] (Blu-ray)

    >>> ZUM FILM <<<In Zeiten, da – vornehmlich aus dem Hause Pixar – viele sehr gute, computeranimierte Filme erscheinen, fällt es sehr schwer, eines dieser Genre-Highlights besonders hervorzuheben. Mit RANGO hat Pixar-Konkurrent Dreamworks jedoch einen Film veröffentlicht, der – gerade weil er ein wenig “anders” ist – so viel Spaß bereitet, dass ich ohne zu zögern das Urteil ÜBERRAGEND aussprechen kann.Zunächst fällt die sehr gute Story auf. Die originelle Mischung aus klassischer Außenseitergeschichte und deftiger Zvilisations- und Kapitalismuskritik wird vor allem durch überraschend tiefgründige Dialoge getragen, die mit einem ironischen oder auch sarkastischen Humor garniert sind. Zudem lässt RANGO mehr als nur einmal Metapher statt eindeutiger Worte sprechen.Rango ein Antiheld, eine Story mit Ecken und Kanten und keine offensichtlichen Schenkelklopfer – kann RANGO trotzdem begeistern? Ja! Jedoch muss man sich von der Vorstellung verabschieden können, mit RANGO einen klassischen Animationsfilm zu sehen. Er liefert keine Lacher im Minutentakt und überzeugt stattdessen mit einer erwachsenen Inszenierung. Diese Fakten sowie der relativ hohe Gewaltfaktor dürften daher dafür sorgen, dass RANGO – trotz FSK6-Freigabe – bei den jüngsten Zuschauern nur begrenzt Punkte sammeln kann. Trotzdem bekommt Dreamworks von mir ein DICKES DANKESCHÖN für den bei RANGO gezeigten, inszenatorischen Mut.Ich muss jedoch gestehen, dass auch ich ein wenig Anlaufzeit benötigt habe, bis ich mich mit der speziellen RANGO-Erzählweise anfreunden konnte. Vermutlich war ich zu sehr durch andere Animationsfilme geprägt, die bei mir für eine etwas andere Erwartungshaltung gesorgt hatten. Wenn man sich jedoch mit dem präsentierten Erzählstil angefreundet hat, dann wird man den Film mit von Minute zu Minute mehr lieben.Erleichtert wird dies zusätzlich durch Charakterzeichnungen und -animationen, die ihresgleichen suchen. In RANGO tummelen sich eine Vielzahl sprechender Tiere: Echsen, Schildkröten, behaarte Saugetiere, Schlangen, Vögel, ein Gürtelter… undsoweiterundsofort. Jedes – aber auch wirklich jedes (!) – Lebewesen ist derart perfekt animiert, dass man ungläubig staunend vor dem Fernseher sitzt. Besonders hervorzuheben sind die behaarten Säuger, deren Fell absolut lebensecht wirkt. Würden die Tiere sich nicht menschlich verhalten, Kleidung tragen und reden – man würde den Unterschied zu echten Vorbildern kaum oder gar nicht mehr wahrnehmen können.Mindestens ebenso gelungen ist die Vielfalt der Charakterzeichnungen, da sich alle kleinen und großen Helden oder Bösewichte klar erkennbar voneinander unterscheiden. Von tierisch lieb bis extrem böse reicht dabei die Bandbreite, und für alle denkbaren Schattierungen dazwischen ist Platz in RANGO. Richtiggehend genial sind die Bewegungen, Regungen und Emotionen der einzelnen Charaktere umgesetzt worden. Wie genial, fällt auf, wenn mehrere animierte Figuren das Bild bevölkern und selbst der kleinste Nebencharakter am Bildrand noch zur Szene passende, sichtbare Emotionen zeigt.Und als wäre dies alles nicht schon begeisternd genug, haben aufmerksame Cineasten die Gelegenheit, sich in RANGO auf einen Trip durch mehrere Jahrzehnte Filmgeschichte zu begeben. Gleich mehrere direkte oder subtile Anspielungen auf andere Filme sind zu sehen bzw. zu erspähen. Am offensichtlichsten dürfte dabei jene Szene sein, in der der Titelheld quasi direkt in die Handlung von “Fear And Loathing In Las Vegas” hinein- und wieder hinauskatapultiert wird. Kleine Anmerkung: Johnny Depp spielt nicht nur eine der Hauptrollen in “Fear And Loathing…”, sondern leiht RANGO im englischen Original auch seine Stimme. Wer zudem das Pod-Rennen aus “Star Wars – Episode I” kennt, dürfte in einer kurzen und actionreichen Szene freudig schmunzeln. Dass sich RANGO zuletzt auch noch ehrfürchtig verbeugt vor Klassikern wie “12 Uhr mittags”, “Die Zeitmaschine”, “Apocalypse Now” oder “Spiel mir das Lied vom Tod” und Clint Eastwoods Rolle aus den Spaghetti-Western der 60er Jahre mit einem Augenzwinkern seine Ehre erweist, treibt den Spaß auf die Spitze und rundet das Filmvergnügen perfekt ab.>>> ZUR BLU-RAY <<<BILD (Testausstattung: LG Plasma 50 Zoll)P.E.R.F.E.K.T. Alle Bildwerte sind so rferenzwürdig, dass man insgesamt ein Bild zu sehen bekommt, das extrem plastisch wirkt. Ja, beinahe so, als könnte man es greifen – auch wenn es “nur” ein 2D-Bild istTON (Testausstattung: Canton Krat 7.1 Set)Der deutsche Ton wird nur im datenreduzierten Dolby 5.1-Format, der englische Originalton hingegen im DTS-HD MA-Format dargeboten. Wenngleich auch der deutsche Ton scheinbar über jeden…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

  2. Max Mustermann "DaF-Dozent" · ·

    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

    Fantastische Animation und liebevolle Westernparodie!, 2. März 2012

    Von Max Mustermann “DaF-Dozent”Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Rango [Blu-ray] (Blu-ray)

    Filme und das Gefallen daran sind eine Frage des Geschmacks und ich gewähre vorbehaltlos jedem sein eigenes Urteil, aber was ich hier an Rezensionen lesen musste, führte zu starkem Juckreiz in den Fingern …Schon Goethe sagte: Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken.Ich verstehe daher die Rezensenten hier nicht, die hier die vermeintlich platte, schon tausendfach dagewesene Story kritisieren. Alle Animationsfilme, und auch sonst die meisten Kinofilem, kommen mit einer platten Story daher und es geht immer um Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt, den Kampf zwischen Gut und Böse usw. So ist dies halt bei Toy Story, Ice Age, Herr der Ringe und Co.! Doch dazu unten noch eine Anmerkung.Wer die außergewöhnliche Geschichte sucht, ist im Blockbusterkino in der Regel falsch und sollte sich auf die Suche nach den meist unbekannten, leise erzählten Filmen machen. Dort wird er fündig!Hier behaupten viele, dass sie das Genre Animationsfilme lieben, bewerten den Film aber schlecht und erwähnen meist mit keiner Silbe die wundervolle Animation. Das ist mir völlig unverständlich. Wie kann man so etwas behaupten, ohne die eingesetzte Technik, die wundervoll gestalteten Details usw. nur zu erwähnen? Besitzen diese Rezensenten etwa noch einen alten Schwarz-Weiß-Fernseher aus dem Jahre 1970?Hauptsache mal behauptet, damit man eine Lizenz zum Schlechtreden erhält? Ein Liebhaber des Genres müsste alleine für die Animation 5 Sterne geben.”Rango” ist ein fantastisch animierter Film und besticht durch eine unglaubliche Liebe zum Detail, eine fantastische Tiefenwirkung auch ohne 3D, eine unglaublich realistische Darstellung von Licht, Wasser und Schatten! Obwohl ich nahezu alle Animationsfilme der letzten Jahre gesehen habe, war ich von der Steigerung doch sehr schwer beeindruckt. Hier verlieren sogar die Pixar-Filme, von denen ich die meisten sehr schätze und schon für äußerst gelungen halte.Und noch ein zweiter Hinweis an alle, die es nicht verstanden haben. “Rango” ist eine Westernparodie. Es liegt daher in der Natur der Sache, dass es keine neue Story gibt. Eine Parodie dafür zu kritisieren, dass es eine Parodie ist, erscheint mir unsinnig und wenig intelligent. Ob es sich hierbei um eine gelungene Parodie handelt, bleibt dann dem Geschmack oder der geistigen Hinlänglichkeit jedem selbst überlassen.Wer so wie ich mit nur 2 Programmen der öffentlich-rechtlichen Anstalten aufgewachsen ist, kennt das Genre Western unweigerlich wie seine eigene Weste(r)ntasche (Der Kalauer am Rande … Entschuldigung!).Alleine der Sturz vom Dach eines Hauses kopfüber durch ein Scheunendach nachdem er angeschossen worden war … Herrlich!!! Wer kennt diese Szene nicht? Alleine diese weckte zahlreiche Erinnerungen an die große Zeit des Westerngenres.Und noch eines:Viele kritisieren, dass “Rango” kein Kinderfilm sei. Ja und? Das ist “Rambo” auch nicht, aber dafür wird der Film nicht kritisiert. “Rango” ist nicht Winnie the Pooh und will es auch nicht sein. Die Angabe FSK 6 stellt keine Kategorisierung “Kinderfilm” dar und die Gleichung Animationsfilm = Kinderfilm erscheint mir von einer tumben Simplizität, die ihresgleichen sucht, denn, nur so am Rande, es gibt auch animierte Pornos.Ich selbst habe den Film mit 2 Kindern (6 und 9 Jahre alt) gesehen und sie fanden ihn toll und witzig. Sicherlich konnten sie der Story nicht immer folgen und hatten keinen Sinn für das Parodistische, aber sie haben sich köstlich amüsiert und somit hat der Film – aus der Sicht der Kinder – seinen Zweck erfüllt.Und – bevor jetzt Kommenantare wie “Aber meine Kinder …” folgen – natürlich gibt es mit großer Sicherheit auch Kinder, denen der Film nicht gefallen hat, aber dies ist wie bei den Erwachsenen. Geschmack ist eben individuell, aber Erwachsene sollten sich nicht immer vermeintlich allwissend anmaßen, ein unqualifiziertes Urteil auszusprechen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

  3. Matticowboy · ·

    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

    Ökowestern auf Erfolgskurs, 4. März 2012

    Von Matticowboy (Texas) – Alle meine Rezensionen ansehen
      

    Rezension bezieht sich auf: Rango [Blu-ray] (Blu-ray)

    Die Zeiten ändern sich… war das Rauchen noch modern in den 60iger und 70ern, so ist das es heute Umweltschutz. Der Film konnte aufgrund dieser Idee auch bei den Oskars vor kurzem punkten und räumte eine der goldenen Trophäen ab.Der Film ist ein Musterbeispiel dafür, das das Thema Western noch lange nicht tod sein muss, wenn es nur in ein Zeitgenössisches Gewand gekleidet wird und da Umweltschutz mehr als ein aktuelles Thema ist, kann das hier nur gut sein. Das Beispiel in dem Film zielt auf die Wasserverschwendung, in einem gültigen Musterbeispiel in den USA, wo riesige Metropolen in der Wüste wie Las Vegas, die grossen Flüsse austrocknen lassen und zwar so schnell, das sich die Wasserbestände kaum noch erholen können und somit die Wasserstände immer weiter absinken. (Dies wird zwar nicht direkt im Film so benannt (also kein Spoiler), aber wer sich ein wenig mit der Thematik in der Mojave Wüste “Californien” beschäftigt, wird das schnell feststellen, das es sich so verhält.Nachdem ich den Film mit meiner jungen Nichte gesehen habe im Kino und hier auch nochmal auf Blu Ray, habe ich mir einige Gedanken zu dem Spagat des Films gemacht. Der Film versucht meines Erachtens sowohl das Thema Umweltschutz abzugreifen, als auch das “jüngere” Publikum zu unterhalten. Viele Dinge dir mir aufgefallen sind zu den Wasserfragen, kamen bei den jungen nicht so offensichtlich an. (Aber hier kann man ja nebenbei aufklären, bezüglich des Themas). Während von den jüngeren eher der Humor wahrgenommen wurde. Gut dies ist sicherlich eine subjektive Beobachtung, aber ich denke das diese Filme durch jene Message ein hervorragendes Potenzial erzieherischer Mittel innehaben, neben dem Faktor “Entertainment”.Mir persönlich hat der Film mehr als zugesagt, u.a. durch die eltichen Anspielungen auf einige Spaghettiwestern Klassiker wie u.a. “Eine Handvoll Dollar”😉 ;(Spirit of the West). Die Umweltthematik, die wie ich finde schon längst thematisiert gehört. Dazu noch die gut ausbalancierten Figuren, mit all ihren Facetten und natürlich dem wirklich gut in Szene gesetzten Humor. Dazu kommen gut inszenierte Actioneinlagen und ein kleiner Schuss “Romance”. Der Film hat eigentlich alles was es für einen guten Filmabend braucht, ohne dabei zu überladen zu wirken.Die Technische Ausstattung weiß zu überzeugen!Das Bild zeigt sich auf meinem Sony Bravia Full HD Blacklight 40″ perfekt. Das ganze wirkt wirklich wie aus einem Guss ohne jeglichen Makel. Scharfe Farben und saftiger Kontrast sogen für ein wahren Augeschmaus.Der deutsche Ton kommt im Dolby 5.1-Format und überzeugt auch ohne jegliche Unterstütung von seitens eines Soundsystems schon mehr als überzeugend. (Den englishen habe ich nicht getestet).Ich denke das die Message des Filmes durchaus noch dem jüngeren Publikum verdeutlicht werden muss, da ich mir gut vorstellen kann, das jenes Thema (Planet und Wasser), vielleicht ein wenig überfordern wird. Aber der Film ist durchweg nicht nur für Kinder, und allgemein habe ich den Eindruck das Animationsfilme längst den Sprung auch in die Erwachsenenliga gemacht habe, oder sich um einen Spagat zwischen den beiden Zielgruppen bemühen. So ist dies durchaus ein Film für die ganze Familie und eines meiner absoluten Favorieten.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar