Hangover DVD & Blu-ray Online Bestellen

 

Produktinformation
Hangover

Hangover
Regisseur(e) Todd Phillips

Unverb. Preisempf.: EUR 11,99
Preis: EUR 4,95 & wird bei einer Bestellung über 20 EUR versandkostenfrei geliefert. Details


 

Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Versand und Verkauf durch Amazon.de

80 neu oder gebraucht verfügbar EUR 2,99

Durchschnittliche Kundenbewertung:
(360 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibung

wei Tage vor der Hochzeit feiert Doug in Vegas mit seinen Freunden Stu und Phil und dem künftigen Schwager Alan Abschied vom Singledasein. Doch am Morgen danach ist Doug verschwunden und mit ihm jede Erinnerung an die Nacht der Nächte. Unter Kopf- und Zeitdruck muss das verbliebene Trio klären, was mit Doug und ihnen passierte. Warum ein Baby im Schrank und ein Tiger im Bad lag. Wieso eine Stripperin ehetauglich und ein Gangster gewalttätig wurde. Ein unvergessliches Abenteuer, an dessen Ende nicht nur für Doug ein neues Leben beginnt. Darsteller: Bradley Cooper, Ed Helms, Zach Galifianakis Regisseur(e): Todd Phillips


Produktinformation

  • Amazon-Verkaufsrang: #22 in DVD
  • Marke: Unbekannt
  • Erscheinungsdatum: 2009-12-04
  • Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • Formate: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Untertitel in: Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch
  • Länge: 96 Minuten

Aus der Amazon-Redaktion

Aus der Amazon.de-Redaktion
In Hangover beschliesst ein Bräutigam mit seinen drei Trauzeugen in Las Vegas einen draufzumachen bevor der Ernst des Lebens beginnt. Am nächsten Tag haben alle den kompletten Filmriss – und der Bräutigam ist verschwunden.

Amerikanische Komödien haben durch geniale Leute wie Adam Sandler (Leg dich nicht mit Zohan an), Judd Apatow (Jungfrau (40), männlich, sucht) oder etwa die Farrelly Brüder im Mainstream eine Rennaissance erlebt. Auch Hangover profitiert von dieser Vorarbeit und der damit einhergehenden immensen Befreiung. Der Film ist eine Erwachsenenkomödie im besten Sinne. Eine erfrischende Brise Albernheit ohne in Teenie-Klamauk auszuarten.

Doug (Justin Bartha) steht kurz vor der Eheschliessung. Bevor die Falle zuschnappt will er nochmal so richtig einen draufmachen. Er fährt mit seinen Kumpels Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms) und seinem zukünftigen Schwager Alan (Zach Galifianakis) nach Las Vegas. Sie sind wild entschlossen die Nacht durchzufeiern. Doch als die drei Trauzeugen am nächsten Tag verkatert aufwachen, können sie sich an nichts mehr erinnern. Die Hotelsuite ist ein Trümmerfeld und der Bräutigam ist spurlos verschwunden. Die Zeit drängt, der Hochzeitstermin kommt immer näher. Verzweifelt versuchen die Buddys zu rekonstruieren was in dieser Nacht passiert ist um die Fährte aufzunehmen und Doug schliesslich doch noch in den sicheren Hafen der Ehe geleiten zu können.

Todd Phillips (Starsky and Hutch) versteht sich als Punkrocker. Als Student an der NYU hatte er seinerzeit GG Allin, das Enfant Terrible des Punkrocks, wochenlang auf seiner Tour begleitet und dem schizoid-durchgeknallten Musiker posthum mit seiner Doku GG Allin – Hated ein Denkmal gesetzt. Phillips hat sich dann in seiner Regiekarriere auf Hollywood-Komödien verlegt. Und auch in Hangover blitzt immer wieder eine Haltung durch, die man nicht ganz unmissverständlich als Punkrock bezeichnen könnte. Damit ist nicht etwa der Rocklastige Soundtrack des Films gemeint. Vielmehr ist damit die dezent anarchistische Grundrichtung beschrieben, die sich auch im Inszenierungsstil ausdrückt. Wo andere Comedyregisseure die Kanten abschleifen, lässt Phillips das Ganze bewusst rauh. Hangover hätte gern noch mehr von dieser Schnoddrigkeit vertragen können. Aber man will ja nicht vermessen sein. —Thomas Reuthebuch

VideoMarkt
Zwei Tage vor der Hochzeit feiert Doug in Vegas mit seinen Freunden Stu und Phil und dem künftigen Schwager Alan Abschied vom Singledasein. Doch am Morgen danach ist Doug verschwunden und mit ihm jede Erinnerung an die Nacht der Nächte. Unter Kopf- und Zeitdruck muss das verbliebene Trio klären, was mit Doug und ihnen passierte. Warum ein Baby im Schrank und ein Tiger im Bad lag. Wieso eine Stripperin ehetauglich und ein Gangster gewalttätig wurde. Ein unvergessliches Abenteuer, an dessen Ende nicht nur für Doug ein neues Leben beginnt.

Video.de
Der zweite “Road Trip” von Todd Phillips ist eine schräge Mischung aus “Memento” und “Very Bad Things”. Absurd-witzige Dialoge gesellen sich zu Slapstick und Situationskomik – mit gutem Timing und nie die Grenzen zur maßlosen Übertreibung überschreitend. Harmonie ist spürbar in der Besetzung, bei der Newcomer Zach Galifianakis den stärksten Eindruck hinterlässt: als heimlicher Held eines Films, der allen Klischees zum Trotz wirklich Spaß macht. Eine der Boxoffice-Sensationen des Jahres 2009.


 

%d bloggers like this: